Frakturbehandlung

Knochenbrüche sind meist die Folge von Traumen wie Autounfällen, Stürzen aus großer Höhe u.a.. Für dieses chirurgische Arbeitsgebiet ist die Vorraussetzung ein großes und teures Instrumentarium. Aus diesem Grunde werden unsere Frakturpatienten fast ausschließlich von unseren überweisenden Kollegen zur weiteren operativen Versorgung geschickt.

Wie alle chirurgischen Arbeitsbereiche, so setzt die Frakturbehandlung sehr viel Erfahrung voraus. Man kann es mit einem Handwerk vergleichen. Derjenige, der viel Übung in solchen Dingen hat, kann es in der Regel besser versorgen als derjenige, der nur selten Frakturen versorgt. Je nach Tierart und Frakturtyp werden verschiedene Implantate aus hochwertigen humanmedizinischen Materialien verwandt. Zur Verfügung stehen Marknägel, Platten, Schrauben, Fixateur in- und externum u.a..